„Ich werden um jede Stimme kämpfen“

Montag, 13. Juni 2022

Dirk Hilbert (50) hat den ersten Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl 2022 in Dresden deutlich vor der Konkurrenz gewonnen. 32,5 Prozent aller Stimmen erhielt der amtierende Dresdner Oberbürgermeister am Sonntag.

„Ich freue mich über den klaren Sieg im ersten Wahlgang. Ein Drittel aller Wählerinnen und Wähler haben mir das Vertrauen bei der Oberbürgermeisterwahl geschenkt. Das ist ein starkes Signal für den zweiten Wahlgang. Daraus leite ich einen klaren Auftrag ab, unsere Stadt weiter mit einer starken Politik anzuführen. Mein Ziel ist es, auch in Zukunft ein Oberbürgermeister für alle Dresdnerinnen und Dresdner zu sein – und nicht ausschließlich Politik für ein bestimmtes Klientel zu machen. Mein Wahlkampfteam und ich haben am Montagmorgen den bisherigen Wahlkampf analysiert und das weitere Vorgehen für die kommenden Wochen abgestimmt. Wir nehmen die Herausforderung an, krempeln für den zweiten Wahlgang die Ärmel noch einmal hoch und werden bis zum 10. Juli um jede Stimme kämpfen“, erklärte Dirk Hilbert am Montag.

Insgesamt stimmten 204.930 Dresdnerinnen und Dresdner bei der Oberbürgermeisterwahl am 12. Juni 2022 ab. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 47,4 Prozent. Hinter Dirk Hilbert landeten bei dieser Wahl mit deutlichem Abstand Eva Jähnigen (18,9 % / Die Grünen) und Albrecht Pallas (15,2 % / SPD).


Die Dresdnerinnen und Dresdner werden am 10. Juli 2022 noch einmal zur Wahlurne gebeten, weil es für keinen Kandidaten im ersten Wahlgang zur absoluten Mehrheit gereicht hat. Im zweiten Wahlgang reicht dann die einfache Stimmenmehrheit. Am Freitag, dem 17. Juni 2022, fest dann fest, welche der Kandidierenden neben Dirk Hilbert nochmals antreten werden.