Landesdirektion Sachsen: Grünes Licht für Dirk Hilbert

Donnerstag, 28. April 2022

Dirk Hilbert erhält grünes Licht für die Oberbürgermeisterwahl am 12. Juni 2022 in Dresden. Das gab die Landesdirektion Sachsen am
Donnerstag, dem 28. April 2022, auf einer Pressekonferenz bekannt. Einer erneuten Kandidatur des Amtsinhabers steht somit nichts mehr im Wege. Die Zulassung des Gemeindewahlausschusses vom 14. April 2022 bleibt entsprechend wirksam.
„Ich freue mich sehr über die Entscheidung der Landesdirektion Sachsen. Im Sinne aller Dresdner Wählerinnen und Wähler gibt es jetzt Klarheit. Das ist gut für die Demokratie und gut für Dresden“, erklärt der amtierende Oberbürgermeister Dirk Hilbert. Er wird damit am 12. Juni 2022 in seiner Heimatstadt zur Wiederwahl antreten.

„Natürlich bedauern wir den begangenen Formfehler. Er hatte jedoch, wie die Rechtsaufsichtsbehörde heute bestätigt hat, keine tatsächliche Auswirkung auf den fristgerecht eingereichten Wahlvorschlag. Mit der heutigen Entscheidung richten wir unseren Blick wieder nach vorn. Unser Ziel ist ganz klar: Wir wollen die Wahl am 12. Juni gewinnen, um unsere Stadt mit mir als unabhängigen Oberbürgermeister weiter erfolgreich in die Zukunft zu führen. Dafür wird sich das gesamte Team ins Zeug legen“, so Dirk Hilbert, dessen Namen als amtierender Oberbürgermeister ganz oben auf den mehr als 300.000 Wahlscheinen in Dresden abgedruckt sein werden.